Ebene 02

Verwendung von Logos

Die zweiten Ebene der Markenarchitektur definiert den Einsatz und die Verwendung der verschiedenen existenten Wort- und Bildmarken (Logos) der städtischen Verwaltung, Eigenbetriebe, Tochtergesellschaften und Mehrheitsbeteiligungen.

Innerhalb des einheitlichen Designsystems können Individuallogos weiterhin benutzt werden – ihnen wird jedoch eine zurückgenommene kommunikative Funktion zugeordnet. Sie finden zukünftig auf einem sekundären Level Verwendung und übernehmen dort eine eher kennzeichnende Rolle, die z.B. bei mehrseitigen Medien auf der Rückseite bzw. im Impressum oder bei Webseiten im so genannten Footer stattfindet. Ihre bisherige Rolle des primären kommunikativen Absenders wird zukünftig allein durch den Claim der Dachmarke (Düsseldorf Nähe trifft Freiheit) übernommen. 

 

Auf einseitigen Medien, dürfen Individuallogos zusammen mit dem 

Dachmarken-Claim verwendet werden. Die primäre Funktion des Dachmarken-Claims muss dabei jedoch immer erkennbar sein, z.B. indem bei Werbeanzeigen oder Postern Individuallogos in der unteren linken Ecke platziert werden.

Zwei kommunale Logowelten

Grundsätzlich werden die meisten Individuallogos zunächst erhalten bleiben und unverändert auf der zweiten Ebene verwendet werden. Die derzeit circa 20 verwendeten kommunalen Individuallogos lassen jedoch erahnen, dass es Zeit für mehr Klarheit, Wiedererkennbarkeit und Effizienz ist. Zukünftig sollen deshalb zwei „Logo-Welten“ unterhalb der Dachmarke etabliert werden: die „Blaue Welt der Verwaltung“ und die „Rote Welt der Vermarktung“.  

 

Die Blaue Welt 

Die einheitliche Bildmarke der "Blauen Welt" ist eine neue Version des bereits existenten Logos der Stadtverwaltung Düsseldorf - im Blauton der Dachmarke. 

Es ersetzt die bisher verwendeten 9 Farbvarianten vollständig und wird von allen Dezernaten, Ämtern und Instituten der Stadtverwaltung ausnahmslos 

verwendet.

Dabei muss stets eine genaue Identifikation des jeweiligen Absenders erkennbar sein, also z.B. „Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister“, „Landeshauptstadt Düsseldorf Amt für Kommunikation“ oder „Landeshauptstadt Düsseldorf Gartenamt“. Dabei ist folgende Reihenfolge immer einzuhalten: zuerst die Stadt, dann die Dienststelle. Treten mehrere Dezernate, Ämter oder Institute gemeinsam auf, kommen entweder die Bezeichnung „Landeshauptstadt Düsseldorf“ oder "Landeshauptstadt Düsseldorf Der Oberbürgermeister" zum Einsatz.

Die Rote Welt

Die einheitliche Bildmarke der "Roten Welt" ist eine neue Version des als "Lachendes D" bekannten Logos. Es ändert seine Farbe in das Rot der Dachmarke und soll zukünftig von alle kommunalen Tochtergesellschaften und Mehrheitsbeteiligungen anstelle der aktuellen Individuallogos verwendet werden. Die genaue Identifikation des Absenders erfolgt auch hier über einen entsprechenden Logozusatz. Die Verwendung des Logos ohne eine solchen Zusatz nicht mehr möglich.